Wie wir wortwörtlich mit einem lauten BANG BOOM BANG in den Kinosommer 2017 starteten

Wie wir wortwörtlich mit einem lauten BANG BOOM BANG in den Kinosommer 2017 starteten

Wir wollten zwar am 07.07. mit einem ordentlichen Bang in den diesjährigen Kinosommer starten, allerdings war dies eher auf unsere Filmauswahl bezogen. Die deutsche Kultkrimikomödie BANG BOOM BANG mit ner ordentlichen Portion Ruhrpottschnauze sollte dieses Jahr den Anfang machen und markierte den Auftakt unseres siebenwöchigen Kinosommers! Leider nahm das Wetter den Filmtitel etwas zu ernst, sodass wir von einem ordentlichen Gewitter heimgesucht wurden. Schließlich mussten wir uns dem Wetter geschlagen geben und die Veranstaltung abbrechen.

Der Abend hatte zunächst so gut angefangen! Das Wett12er hat gestimmt, die Laune war an ihrem Zenit und Hunderte Filmfreunde strömten in den Garten des Kunstvereins, um gemeinsam den Kultfilm Bang Boom Bang zu feiern. Scholz‘ Icecream ist dieses Jahr das erste Mal dabei und versorgte jeden mit leckerem handgemachten Eis!

Gegen 21:30 starteten wir mit dem Vorprogramm bestehend aus dem Trailer für die kommende Woche und dem eingereichten Kurzfilm. Als der Film endlich begann merkte man nicht nur bei uns im Team, dass die Vorfreude auf die kommenden 1 1/2 Stunden immer größer wurde. Bereits nach den erstem paar Minuten wurde der Garten des Kunstvereins mit Gelächter gefüllt! Kurze Zeit später wurde das Gelächter durch das Gewitter abgelöst. Viele von unseren tapferen Zuschauern wären absolut dazu bereit gewesen das Wetter auszuharren, allerdings häuften sich die Blitze und der Regen wurde immer stärker, sodass wir den Entschluss treffen mussten, an dieser Stelle abzubrechen. Vielen Dank an dieser Stelle für das entgegengebrachte Verständnis. Vielleicht werden wir nächstes Jahr Bang Boom Bang einfach zurückbringen, dann aber bitte ohne Gewitter.

Nun lassen wir aber endlich mal die grandiosen Bilder von Martin Laube sprechen!